BrauStöffche

Der Markenname „BrauStöffche“ zeigt unser Bekenntnis zur Region. Das „BrauStöffche“ grenzt  sich vom heutigen industriell gefertigten Einheitsbiergeschmack ab. Damit werden wir zwar nicht den Geschmack von jedem Biertrinker treffen, hoffen aber die Lust auf Neues und Geschmacksintensives  zu wecken. Wir brauen nicht rund um die Uhr in mehreren Schichten. Das Sudhaus wird ohne Computersteuerung von Hand betrieben und die Gärung und Reifung wird manuell überwacht. Auf eine Pasteurisierung und Filtrierung wird bewusst verzichtet, um den ursprünglichen Geschmack des Bieres zu bewahren. Das erfordert allerdings eine artgerechte Bierhaltung, um die Qualität des Bieres von der Brauerei bis in Ihr Bierglas zu gewährleisten:

  • dunkel, kühl und stehend lagern
  • gekühlt, aber nicht eiskalt servieren
  • behutsam einschenken
  • Bodensatz nicht aufwirbeln und in der Flasche belassen

Im Handel gibt es inzwischen eine Vielzahl von Spezialgläsern, damit Geruch und Geschmack wie bei einem guten Wein optimal zur Geltung kommt. Wenn der Durst allerdings mal groß ist, spricht auch nichts gegen den Verzehr aus der Flasche. Hauptsache es macht Spaß!